Urlaub in der Tschechischen Republik:CZeCOTTourmapsOstböhmenUNESCOTschechische InspirationAktivurlaubFahrpläneGEOFUN

Kapelle der Unbefleckten Empfängnis der Jungfrau Maria

Kapelle der Unbefleckten Empfängnis der Jungfrau Maria

Marienkapelle aus der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert trägt die Elemente des Spätbarock und Historismus. Die Wallfahrt wird in der Kapelle jedes Jahr am 8. Dezember gefeiert.

Svitavy

Kapelle St. Anna

Kapelle St. Anna

St. Anna Kapelle wurde in den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts erbaut und ist ein typisches Beispiel der rustikalisierten Architektur des 20. Jahrhunderts. Das Äußere der Kapelle wurde in den Jahren 2012-2014 der Rekonstruktion unterzogen.

Svitavy

Kapelle St. Vincent

Kapelle St. Vincent

Neuromanische St. Vincent Kapelle aus dem Jahre 1867 ist ein Bestandteil des Sozialpflegeheimes - des Objektes Heim an einem Scheideweg (Domov na rozcestí).

Svitavy

Kirche des Hl. Josef

Kirche des Hl. Josef

Die St.-Joseph-Kirche ist eine neuromanische dreischiffige Basilika, deren Plan vom Josef Schmalzhofer aus Wien ausgearbeitet wurde, und der Bau vom Baumeister Wenzel Ryschawy aus Zwittau durchgeführt.

Polní 11, Svitavy

Mariä Heimsuchung-Kirche in Zwittau

Mariä Heimsuchung-Kirche in Zwittau

Ursprünglich vielleicht eine romanische Kirche entstand zusammen mit der neuen Stadt um 1250 als Pfarrkirche der Stadt. In ihrer Disposition mit einem Hauptschiff und zwei kreuzweise angebrachten Kapellen und einem Presbyterium aufgebaut.

náměstí Míru, Svitavy

St.-Ägidius-Kirche

St.-Ägidius-Kirche

Die Kirche wurde von Prämonstratensern aus Leitomischl in der Hälfte des 12. Jahrhunderts gegründet und sie war ein Trost für die Wanderer und Händler reisend auf alten Wegen im Geiste der Legende des Heiligen Ägidius.

Hřbitovní, Svitavy

St. Georg Kapelle

St. Georg Kapelle

Kapelle der Zwittauer Pfarrgemeinde der Orthodoxen Kirche in der Tschechischen Republik und der Slowakischen Republik, ihr Bau begann im Herbst 2008.

Svitavy

Kloster der Barmherzigen Schwestern

Kloster der Barmherzigen Schwestern

Ihr Kloster wurde in der Zwittauer Neustadt errichtet und ab 1871 wurden weibliche Zöglinge aufgenommen. Das Ordenshaus wurde 1868 geweiht und im Jahre 1874 erfolgte seine Erweiterung um die spätklassizistische St.-Vinzenz-Kapelle. 1876 kaufte man das anliegende Gebäude zu, in dem eine Kinderbetreuungsstätte errichtet wurde. Die weiblichen Ordenmitglieder sorgten für Kranke, Kinder (insbesondere für...

T. G. Masaryka 33, Svitavy


Veranstaltungen

(Nad betlémem vyšla hvězda)

Stadtmuseum und Galerie Svitavy (Svitavy)

Di 30.11.21 - Do 16.12.21

(Roman Dragoun)

Alternativer Klub Tyjátr (Svitavy)

Sa 11.12.21 20:00

(Kafe u Osmanyho)

Fabrika (Svitavy)

Di 22.02.22 19:00

(Cesty za štěstím II.)

Lebendige Mauer (Svitavy)

Di 02.11.21 - So 09.01.22

(Výstava fotografií z Bhútánu, Izraele a Islandu)

Fabrika (Svitavy)

Di 02.11.21 - Fr 31.12.21


Ausflug-Tip

Statue der Befreiung

Statue der Befreiung

1945 kam der Bildhauer Josef Kadlec, der Landsmann aus Borová bei Politschka, nach Zwittau und fast sofort...